Heiliger Charbel

St. Charbel-Andacht mit Gesängen und Bildern aus dem Libanon, am 22. jedes Monats, 18.00 – 19.00 Uhr

Das St. Charbel-Versprechen


Es handelt sich um ein Versprechen, den heiligen Charbel als Patron zu verehren, besonders am 22. jedes Monats. Die Adressen jener, die das St. Charbel-Versprechen abgelegt haben, werden in der Nähe des St. Charbel-Schreins in Weitnau aufbewahrt. Das St. Charbel-Versprechen hat die kirchliche Druckerlaubnis erhalten.
 

St. Charbel-Versprechen

Heiliger Eremit Charbel, Du hast in Deiner Einsiedelei auf heroische Weise die Tugenden der Armut, der Keuschheit und des Gehorsams geübt und Dein Leben der Anbetung Gottes geweiht.
Ich verspreche, Dich täglich als meinen Patron zu verehren und Deine Anliegen in meine Gebete einzuschließen.
Ich bin bereit, dieses Versprechen am 22. jedes Monats zu erneuern zu Ehren des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Vater Unser. Gegrüßet seist Du Maria. Ehre sei dem Vater.
 
Imprimatur: Erzbischof der Maroniten Paul Matar, Beirut/Libanon, 23. April 1997.
 
Sie können sich unter der Adresse des St. Charbel-Werks melden, wenn Sie sich in die Liste der Gläubigen eintragen lassen wollen, welche das St. Charbel-Versprechen abgelegt haben. Das Versprechen beinhaltet keine Verpflichtung unter Sünde. Die Eintragung erfolgt unter der Anschrift des St. Charbel-Sekretariats in Weitnau.

Die geistigen Kinder des heiligen Eremiten Charbel

Unterstützen Sie TeleTabor.de


Helfen Sie mit die laufenden Kosten unserer Videoplattform zu tragen und unterstützen Sie TeleTabor mit Ihrem Gebet und Ihrer Spende. Viele kleine Beträge können Großes bewirken. Ohne Ihre Hilfe ist der Fortbestand des Videoangebots nicht möglich, da TeleTabor auf Ihre Hilfe für Produktionskosten angewiesen ist. Der Herr möge es Ihnen mit seinem Segen reichlich vergelten.